Termine

Jasper Fforde in Nürnberg

Filmkunsttheater Casablanca Brosamerstr.12, Nürnberg

Bereits 2009 erschien Jasper Ffordes Roman »Grau«, der erste Teil einer groß angelegten schräg-dystopischen Trilogie über eine Welt, in der der soziale Status von der Fähigkeit abhängt, Farben zu erkennen. Nun erscheint mit »Rot« (Eichborn Verlag, 06.02.) endlich der zweite Teil. Jasper Fforde kommt nach Deutschland, um seinen Roman vorzustellen. Lesung in deutscher und englischer …

Jasper Fforde in Nürnberg Weiterlesen »

€10 – €12

Felicitas Prokopetz liest in Wien

Buchkontor Kriemhildplatz 1, Wien

Felicitas Prokopetz liest aus ihrem Roman »Wir sitzen im Dickicht und weinen« (Eichborn Verlag). Anmeldungen beim Buchkontor bitte bis 20. Februar.

€7

Heilbronn: »Werther in seiner Epoche – Streifzüge durch das Jahr 1774«

Literaturhaus Heilbronn Trappensee 1, Heilbronn

Am Donnerstag, den 22. Februar 2024, lässt Johannes Saltzwedel im Literaturhaus Heilbronn seine Zuhörer anschließend an sein Buch »Werthers Welt« (zu Klampen) in die zeitgeschichtlichen Hintergründe jenes Jahres eintauchen, in dem Goethe seinen Klassiker »Die Leiden des jungen Werthers« veröffentlichte. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt für Schüler und Studenten 3 Euro. Eintrittskarten erhalten Sie …

Heilbronn: »Werther in seiner Epoche – Streifzüge durch das Jahr 1774« Weiterlesen »

€10

Jasper Fforde in Berlin

Backfabrik Clinker Lounge Saarbrücker Str. 36a, Berlin

Jasper Fforde liest aus dem zweiten Band seiner Farben-Trilogie, »Rot«, der am 06.02. im Eichborn Verlag erscheint. Übersetzer André Mumot moderiert.

€12

Friedensfilmpreis 2024: Preisverleihung und Filmvorführung

Hackesche Höfe Kino Rosenthaler Str. 40/41, Berlin, Deutschland

Am 25. Februar 2023 um 17 Uhr wird im Hackesche Höfe Kino in Berlin-Mitte der 39. Friedensfilmpreis verliehen. Als fester Bestandteil der Internationalen Filmfestspiele Berlin prämiert der unabhängige Friedensfilmpreis jährlich Filme, die durch eine eindringliche Friedensbotschaft und ästhetische Umsetzung des Filmthemas überzeugen. Der Friedensfilmpreis ist weltweit der einzige Friedenspreis, der auf einem A-Filmfestival verliehen wird. …

Friedensfilmpreis 2024: Preisverleihung und Filmvorführung Weiterlesen »

Suzie Miller zu Gast in München

Residenztheater München Max-Joseph-Platz 1, München, Deutschland

Die australisch-britische Dramatikerin Suzie Miller ist zu Gast in Müchen, um ihren Roman »Prima facie« (Kjona Verlag) vorzustellen. Residenztheater-Schauspielerin Lea Ruckpaul, die in München Millers Protagonistin spielt, liest deutsche Passagen. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

Suzie Miller zu Gast in Berlin

Deutsches Theater Schumannstraße 13A, Berlin

Die australisch-britische Dramatikerin Suzie Miller ist zu Gast in Berlin, um ihren Roman »Prima facie« (Kjona Verlag) vorzustellen. Es liest: Pegah Feridony. Moderation: Tessa Hart. Lesung in deutscher Sprache, Gespräch in englischer Sprache. Eine Veranstaltung von Literatur LIVE und Deutsches Theater in Kooperation mit dem Kjona Verlag und speak low.

frei

Suzie Miller und Anke Engelke bei der lit.COLOGNE

Theater am Tanzbrunnen Rheinparkweg 1, Köln, Deutschland

Die australisch-britische Dramatikerin Suzie Miller ist zu Gast in Köln, um ihren Roman »Prima facie« (Kjona Verlag) im Rahmen der lit.COLOGNE vorzustellen. Deutsche Lesung: Anke Engelke. Moderation: Marie-Christine Knop. Sprache: deutsch / englisch.

€17 – €34

Suzie Miller zu Gast in Düsseldorf

Düsseldorfer Schauspielhaus Gustaf-Gründgens-Platz 1, Düsseldorf, Deutschland

Die australisch-britische Dramatikerin Suzie Miller ist zu Gast in Düsseldorf, um ihren Roman »Prima facie« (Kjona Verlag) im Gespräch mit der Dramaturgin Janine Ortiz vorzustellen. Es liest: Lou Strenger.

€8 – €12

Simone Kucher zu Gast in München

Rauch & König Buchladen Herzogstraße 84, München, Deutschland

Simone Kucher präsentiert ihren Debütroman »Die lichten Sommer« (Kjona Verlag). Moderation: Lars Claßen.

€12

Buchpremiere mit Gabriele von Arnim in Berlin

ocelot Brunnenstraße 181, Berlin

Gabriele von Arnim präsentiert ihr Buch »Liebe Enkel oder Die Kunst der Zuversicht« (Kjona Verlag) im Gespräch mit Maria-Christina Piwowarski.

Patrick van Odijk liest aus »Der falsche Vermeer«

Kunstmuseum Ravensburg Burgstraße 9, Ravensburg, Deutschland

Nach der Befreiung der Niederlande 1945 herrscht ein Klima des Aufbruchs. Jetzt sind neue Stimmen gefragt: So wie die der Reporterin Meg van Hettema, die ihren Mut schon im Untergrund unter Beweis gestellt hat und sich jetzt keineswegs mit dem Schreiben von harmlosen Alltagsgeschichten zufriedengeben will. Bei Recherchen stößt sie auf den brisanten Fall des …

Patrick van Odijk liest aus »Der falsche Vermeer« Weiterlesen »